Seit Jahren zählt Wien zu den Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität. 2018 wurde Wien offiziell zur lebenswertesten Stadt weltweit gewählt. Wien hat einfach alles. Eine klasse Infrastruktur, hervorragende Kultur- und Freizeitangebote und eine Kulinarik-Angebot, das seinesgleichen sucht. Neben dem Wiener Schnitzel und Käsekrainern hat vor allem das typische Wiener Frühstück Bekanntheit erlangt. Das klassische „Wiener Frühstück“ besteht meistens aus:

  • Kaffee oder Tee
  • einer Semmel oder einem Croissant
  • Butter
  • Honig oder Marmelade

Das kann allerdings von Kaffeehaus zu Kaffeehaus variieren.

Die besten Frühstück und Brunch Angebote in Wien

Für alle, die gerade nach Wien gezogen sind oder schon länger hier leben und einfach den Start in den Tag ausgiebig genießen möchten, haben wir hier unsere Lieblingsplätze gesammelt, um in Wien typisch zu frühstücken oder zu brunchen.

ULRICH

Das ULRICH liegt am ST. ULRICHSPLATZ 1, einem kleinen Platz rund um die Ulrichskirche im 7. Bezirk. Das Ambiente hat seinen ganz eigenen Charme: eine liebevolle, barocke Kirche wird hier eingerahmt von historischen Altbauten und Kopfsteinpflasterwegen. 

Das Frühstücksangebot umfasst alles, was das Herz begehrt. Von Frühstückskombinationen wie dem „Tabula Rasa“ (Honigkrustenschinken vom Duroc Freilandschwein, Mailänder Salami, Gouda, Brie, Bio-Ei, Krengervais, Schnittlauch-Butter, Joghurt mit Granola & Früchten, hausgemachte Marmelade, Bio Semmel, La Marianne & Waldstaudenroggenbrot m. Sommerapfel) um € 10,50 bi shin zu gesunden Muntermacher-Smoothies wie dem GREEN MACHINE ananas, banane, Spinat, Apfel, Ingwer, Römersalat (0,25l) um € 4,90. Hier geht’s zur Speisekarte.

Frühstückszeiten
Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 09.00 – 15.00 Uhr

MOTTO AM FLUSS

Das Motto am Fluss bietet ein einzigartiges Erlebnis: Frühstücken auf einem Boot und das mitten in Wien. Das Motto am Fluss überzeugt durch selbstgemachtes Brot und Dips, auch Marmeladen und Aufstriche werden selbst hergestellt.
Vom Early Bird Frühstück (Kleiner Cafe au Lait & Croissant) um € 5,10 über Chiasamen-Porridge (Porridge mit Reismilch, frischen Früchten & Granola) um € 8,80 bis hin zu herrlich fluffigen Pancakes (mit Marillen, Rosmarin & Holunderjoghurt) um € 7,00 – hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Hier geht’s zur Speisekarte.

Frühstückszeiten
Montag bis Freitag 08.00 – 16.00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 09.00 – 16.00 Uhr

 

VOLLPENSION

Wer authentisch Österreichische Küche sucht, wird hier fündig. Die „Vollpension“ startete eigentlich 2012 als Pop-Up-Store während der Vienna Design Week. Das Konzept ist schnell erklärt: Pensionistinnen, die eine Beschäftigung suchten, verwöhnen ihre Gäste mit Speisen „wie bei Oma“. Das kam so gut an, dass die Vollpension mittlerweile wirklich ein „must-go“-Frühstückslokal ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Frühstück like a boss. #sonntagis #frühstückbeidaoma #omahateuchlieb #gutenmorgenohnesorgen #omaglücksgefühl #vollpension

Ein Beitrag geteilt von Oma (@vollpension_wien) am

Das Angebot reicht vom Stück Kuchen um € 3,20 bis hin zu Frühstückskombinationen wie dem „Opa Pikant“ (Scheibe Schwarzbrot, Butter, Paprika-Tomatenbutter, Löffel- käse mit frischen Kräutern, Beinschinken und Bio Salami vom Mangalitzaschweinderl vom Thum, Bergkäse, frischer Krenn, Essiggurkerl, Paradeiser und Gurkenscheiben, Weiches Ei vom glücklichen Freilandhendl) um € 8,90 oder dem „Da Peda“ 8 Da Peda (Zwei Weißwürstel, süßer Senf, Laugenbrezel, kleines Bier) um € 7,90. Hier geht’s zur Speiesekarte.

Frühstückszeiten
Montag bis Freitag 09.00 – 14.00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 09.00 – 16.00 Uhr

 

THE GUESTHOUSE BRASSERIE & BAKERY

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Hello Sunshine…☀️🍳 #guesthousefoodie #theguesthousevienna #regram by @gastrovienna

Ein Beitrag geteilt von The Guesthouse Vienna (@the_guesthouse_vienna) am

Was gibt es schöneres als durch Wiens historische Altstadt zu spazieren und zu einem gemütlichen Frühstück einzukehren. Das The Guesthouse Brasserie & Bakery besticht durch eine top Lage und modernes, stylisches sowie gemütliches Interieur und ein tolles, aber kostspieliges Frühstücksangebot.

Eine Kombination wie das Burggarten Frühstück (Glas Orangen- oder Rosa Grapefruitsaft, dreierlei Aufstriche (Kräutertopfen, Kernöl und Paradeiser), kleiner Obstsalat, Joghurt mit Nüssen, feine Auswahl an Schnitt-, Weich- und Hartkäse) kosten beispielsweise € 19,-. Wer es etwas ausgefallener möchste kann am Wochenende auch Frische Austern (z. B. 3 Stück mit Austernbrot) um € 11. Hier geht’s zur Speisekarte.

 

Frühstückszeiten
Montag bis Freitag 06.30 – 23.00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 06.30 – 23.00 Uhr

 

HOLLERKOCH

Über das Hollerkoch bin ich eigentlich nur gestoßen, weil ich eine Freundin besucht habe, die in derselben Straße gewohnt hat. Ein Zufall, der mein Leben verändern sollte ;)

Die Auswahl der Speisen ist „auf das Beste reduziert“.  Das „simple“ Frühstück (Kaffee oder Tee, Gebäck, Butter & Marmelade) kommt auf € 7,50. Eine Frühstückskombination wie die „GSUNDE SUSI“ (Kaffee od. Tee, ein Glas frisch gepresster Orangensaft, 2 Stück Gebäck, Hummus, Gemüsesticks, Frischkäse & Bircher Müsli mit griechischem Joghurt & Chia Samen) kostet € 13,90. Für den kleinen Frühstückshunger empfiehlt sich ein AVOCADO-RADIESCHEN BROT (Avocadotartare auf getoastetem Hausbrot & Radieschen) um € 6,50. Hier geht’s zur Speisekarte

Frühstückszeiten
Montag bis Freitag 08.00 – 11.30 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 08.00 – 14.00 Uhr